Tolle Leistung

08.08.2019

Den Staatspreis erhielt Triesdorfs Auszubildende der Hauswirtschaft, Anna Lang, zum Ende ihrer Ausbildung überreicht. Diesen Preis bekommen Auszubildende, wenn sie eine bessere Gesamtnote als 1,5 erreichen. Bei Anna Lang war es die 1,42, was die Landwirtschaftlichen Lehranstalten zum Anlass nahmen, sie noch in einer separaten Feierstunde zu ehren und zu verabschieden.

Die Wahl, nach Triesdorf zu gehen, fiel der 18jährigen sehr leicht, da ihre Schwester und ihr Cousin bereits in Triesdorf studierten. „Bei uns gibt es wenige Ausbildungsplätze im Bereich Hauswirtschaft und ich wollte etwas in der Öffentlichkeit lernen, wo auch junge Leute dabei sind“.

Gerade der Zusammenhalt und das Arbeitsverhältnis untereinander haben Anna Lang in Triesdorf sehr gut gefallen. Wo Licht ist, ist aber auch Schatten „Am schrecklichsten war der Grundputz im Sommer. Den ganzen Tag nur putzen und dazu noch die Hitze. Sonst war es immer abwechselnd mit Wäscherei oder Reinigung“.

Mensaleiterin Barbara Wittmann bezeichnete in ihrer Abschiedsrede Anna als „Azubi, Kollege und Freund“. Besonders stolz sei sie immer, wenn junge Frauen so leistungsfähig seien.

Anna wird nun in Pfaffenhofen an der Ilm eine Weiterbildung zur Staatlich geprüften Dorfhelferin absolvieren. Die Ausbildung dauert zwei Jahren und dann hofft sie, zum Einsatz zu kommen.