„Lebensraum für Insekten“

26.02.2015

Das neue Insektenhotel auf dem Triesdorfer Streuobstlehrpfad wurde vergangene Woche eingeweiht und den Triesdorfer Streuobstführern vorgestellt. Seit dem Jahr 2014 gibt es diese Streuobstwiesenführer, die sich aus ehemaligen Baumwarten und Gästeführern aus dem fränkischen Seenland zusammensetzen. Ziel dieser Ausbildung war es, interessierte Leute zu finden, die das Thema Streuobst und deren ökologischen Nutzen in unserer Kulturlandschaft der Öffentlichkeit in Rahmen von Führungen näher zu bringen. Ansprechpartner ist auch hier das Infozentrum Triesdorf (09826 18-0). Die Triesdorfer Streuobstwiesenführer wurden 2014 in Triesdorf von LLA Sachgebiet Obstbau geschult. Grundlage der Fortbildung war Baumwart 2012. Bausteine der Ausbildung sind Baumwart, Imkerei und Triesdorfer Historie. Das Insektenhotel ist ein Element des Triesdorfer Streuobstlehrpfads und dient neben der Lebensraumfunktion ebenso der Öffentlichkeitsarbeit. Ein Insektenhotel bietet Lebensraum für viele Nützlinge des Obstbaus, zum einen in der Befruchtungssystematik und zum anderen in der Schädlingsbekämpfung. Der Triesdorfer Streuobstlehrpfad ist im Zusammenhang mit dem Projekt Pomoretum entstanden.