Skip to main content

Wenn im Stall das Licht angeht

08.11.2018

Einen Zwischenbericht zu seiner aktuellen Forschung präsentierte Prof. Robby Andersson am Triesdorfer Geflügeltag 2018. In seinem Vortrag „Licht im Geflügelstall: Was muss/soll/kann man aktuell umsetzen?“ erläuterte er den Stand seiner Grundlagenforschung. Es sei noch nicht genau erforscht, wie Hühner Licht verarbeiteten oder wie Hühner Licht sähen. Der Leiter der Triesdorfer Geflügelzucht, Frank Kötzel, erläuterte auf Nachfrage: „Hühner sehen eine anderes Farbspektrum als Menschen. Sie können im ultravioletten Bereich noch Farbe erkennen“. Er sei sehr gespannt, welche Ergebnisse Andersson in zwei bis fünf Jahren präsentieren werde.

Auch für Legehennenhalter wurden konkrete Hilfen für die Praxis vorgestellt, in Form von Beschäftigungsmaterial für Legehennen.

Vorträge:

Campylobacterund das Ei: Der neue Fokus in der Lebensmittelüberwachung?

Der neue tierärztliche Abgabebeleg: Was hat sich geändert aufgrund der neuen Hausapothekenverordnung

Die Rote Vogelmilbe und Ihre Bekämpfung

Modell- und Demonstrationsvorhaben Tierschutz

Licht im Geflügelstall: Was - muss, - soll, - kann man aktuell umsetzen