Agrarservicemeister

Tätigkeitsfelder

Leitungs- und Führungsaufgaben in Unternehmen des Agrarservices oder Pflanzenbaus mit Serviceangeboten:

  • Planen, Kalkulieren und Organisieren der Pflanzenproduktion und agrarischer Dienstleistungen
  • Analysieren und Planen betrieblicher Abläufe und der Betriebsorganisation
  • Planen, Kalkulieren und Beurteilen von Investitionen
  • Auswählen und Einstellen von Mitarbeitern
  • Kooperatives Führen und Fördern von Mitarbeitern
  • Darstellen und Vertreten des Unternehmens in Geschäftsbeziehungen und der Öffentlichkeit.
nullnullnull

Zulassungsvoraussetzungen

  • Abschluss „Fachkraft Agrarservice“ + min. 2 Jahre Berufspraxis in Unternehmen des Agrarservice oder des Pflanzenbaus mit Serviceangeboten oder in vergleichbaren Unternehmen

oder

  • Abschluss in einem anerkannten landwirtschaftlichen Ausbildungsberuf + min. 3 Jahre Berufspraxis in Unternehmen des Agrarservice oder des Pflanzenbaus mit Serviceangeboten oder in vergleichbaren Unternehmen

oder

  • min. 5 Jahre Berufspraxis in Unternehmen des Agrarservice des Pflanzenbaus mit Serviceangeboten oder in vergleichbaren Unternehmen.
nullnullnull

Inhalte/Teile

  1. Pflanzenproduktion, Verfahrens- u. Agrartechnik
  2. Betriebs- und Unternehmensführung
  3. Berufsausbildung und Mitarbeiterführung

Arbeitsprojekt

  • Komplexe Aufgabe der Bereiche Pflanzenbau, Agrarservice, Vermarktung und Marketing
  • Ziel: Erproben von Neuerungen, Einleiten von Entwicklungen für das Unternehmen
  • schriftliche Dokumentation
nullnullnull

Prüfungen/Abschluss

  1. Pflanzenproduktion, Verfahrens- und Agrartechnik, Dienstleistungen (Arbeitsprojekt)
  2. Betriebs- und Unternehmensführung inkl. Beurteilung eines fremden Betriebes
  3. Berufsausbildung und Mitarbeiterführung
nullnullnull

Agrarservicemeister verfügen über die Ausbilderqualifikation u. die Hochschulzugangsberechtigung.

Zeitplan

  • Umfang: ca. 20 Wochen Ausbildung inkl. BAM
  • Ablauf: Wochenblöcke über 1 1/2 Jahre verteilt
  • Start:                    November,
    Abschluss:           März des übernächsten Jahres

Extras

  • Beteiligung an verschiedenen Veranstaltungen des Fachzentrums für Energie und Landtechnik
  • Exkursionen und Vernetzung mit Unternehmen der Agrarwirtschaft, Landtechnik und Praxisbetrieben
  • Diskussion und Austausch mit anderen Teilnehmern der Triesdorfer Kursangebote
  • Aufbau eines persönlich-fachlichen Netzwerkes
nullnullnull

 

Kontakt


Fachzentrum für Energie & Landtechnik (Landmaschinenschule)
Steingruberstraße 5
91746 Weidenbach
Tel.: 09826 18-2002
Fax.: 09826 18-2099
fel@triesdorf.de

 

Regierung von Mittelfranken 
Bereich 6: Ernährung und Landwirtschaft 
Promenade 27 
91522 Ansbach 
Tel. 0981 53-1881 
Fax: 0981 53-1206 oder -1456 
poststelle@reg-mfr.bayern.de