Fettstoffwechselstörungen erkennen und effektiv behandeln

Donnerstag, 05.05.2022 - Freitag, 06.05.2022
10:00 Uhr

Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten

Herz- und Kreislauferkrankungen sind weiterhin die häufigste Todesursache in den westlichen Industrieländern. Bestimmte Risikofaktoren, die durch eine ungünstige Lebensweise ausgelöst oder verschlechtert werden sind dafür verantwortlich. Einen wesentlichen Risikofaktor stellen dabei Fettstoffwechselstörungen dar. Bei der Einleitung einer verantwortungsvollen Ernährungstherapie jeglicher Fragestellung müssen Störungen im Fettstoffwechsel Berücksichtigung finden. Die isolierte Betrachtung des Gesamtcholesterins ist für die Beurteilung einer Fettstoffwechselstörung ohne Aussagekraft. Zur Risikoabschätzung gehört ein Verständnis über die Komposition und Funktion der einzelnen Lipoproteine.

In diesem Seminar setzen Sie sich mit den Risikofaktoren für Atherosklerose auseinander und vertiefen Ihre Kenntnisse in der Beurteilung eines Lipidbefundes. Gemeinsam wird die Einleitung einer adäquaten Ernährungstherapie erarbeitet. Grundlegende Kenntnisse des Leber- und Fettstoffwechsels sind für dieses Seminar von Vorteil und werden vertieft.

 

Inhalte:

  • Fette in unserer Ernährung
  • Exogener Fettstoffwechsel (Fettverdauung)
  • Endogener Fettstoffwechsel
  • Komposition und Funktion der Lipoproteine
  • Pathophysiologie der Atherosklerose und der Fettleber
  • Interpretation von Laborparametern der Fettstoffwechsels
  • Einleitung einer Ernährungstherapie
  • Fallbeispiele in der Praxis
  • Zielgruppe:

Diätassistenten, Oecotrophologen

  • Teilnehmerzahl:

maximal 20 Teilnehmer/innen

  • Referentin:

Dr. Astrid Menne, Ernährungswissenschaftlerin

  • Methodik:

Workshop

  • Wann:

05.05.2022 und 06.05.2022 10.00 bis 18.00 Uhr, 09.00 bis 16.00 Uhr

  • Anmeldeschluss:

15.04.2022

  • Seminargebühr:

260 Euro inkl. Verpflegung und inkl. Seminarunterlagen

230 Euro inkl. Verpflegung und inkl. Seminarunterlagen ermäßigt für Mitglieder von DGE, QUETHEB, VDD, VDOE, VFED, DAAB

  • Leitung:

Dr. Astrid Menne

  • Informationen:

HSWT

Anke Bimmer

Tel. 09826/654-330

anke.bimmer@hswt.de

Hygieneregeln