Bayerische pflanzliche Öle – Abwechslungsreiche Ernährung durch Vielfalt auf dem Acker

Dienstag, 18.05.2021
19:00 Uhr

Online

Bayerische Pflanzliche Speiseöle
Heimischer Reichtum – Flüssiges Gold

Pflanzliche Speiseöle heimischen Ursprungs findet man in jeder gut ausgestatteten Küche.  Die Vielfalt der Speiseöle bayerischer Herkunft ist jedoch weitaus größer, als die bekannten Standardöle vermuten lassen. Bayerische pflanzliche Speiseöle können nicht nur einen positiven Einfluss auf eine gesundheitsförderliche Ernährung haben. Mit der Verwendung dieser Öle kann der Verbraucher auch einen Beitrag zur Biodiversität auf dem Acker und zur Wertschöpfung regionaler Produkte leisten.

„Bayerische pflanzliche Öle – Abwechslungsreiche Ernährung durch Vielfalt auf dem Acker“
Der Vortrag erläutert die Inhalte des Kompendiums. Er vermittelt einen Überblick über bayerische Pflanzenöle und deren Einsatz in einer abwechslungsreichen Ernährung sowie als Beitrag zur Biodiversität und Unterstützung der regionalen Landwirtschaft. Vorgestellt werden sowohl bekannte Öle wie Raps und Sonnenblume, als auch „alte Bekannte“ wie Lein, Leindotter und
Walnuss bis hin zu Raritäten wie Hanf, Mohn und Senf.
Folgende Inhalte sind geplant:

  • Grundlagenwissen

- Überblick über die Herstellungsverfahren von Pflanzenölen
- Physiologische Eigenschaften von Fettsäuren und deren Einfluss auf die Verarbeitung
- Verarbeitung und Lagerung
- Tipps für die Praxis – Verwendung in der Küche

  • o Warenkunde

- Charakterisierung ausgewählter bayerischerPflanzenöle von Standardölen bis hin zu Raritäten
- Wertschöpfungskette regionaler Öle

Referentin Rita Kranefeld, Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn), Kulmbach

Anmeldung möglich bis 18. Mai, 12 Uhr - später eingehende Anmeldungen können eventuell nicht mehr berücksichtigt werden!

Anmeldung hier