Raufutter in der Schweinehaltung - ein Weg zu satten und zufriedenen Schweinen

Mittwoch, 23.06.2021
09:00 Uhr

Veranstaltungsort: Tierhaltungsschule, Markgrafenstraße 1, 91746 Weidenbach

Referenten: Prof. Dr. Leonhard Durst, Prof. Wilhelm Pflanz, Uwe Mohr, Roberto Kurth u. a.

Im Rahmen der Diskussionen über das Thema Tierwohl in der Schweinehaltung spielt zunehmend auch in der konventionellen Schweinehaltung die Fütterung von Raufutter eine wichtige Rolle. Fand früher vor allem der Einsatz faserreicher Futtermittel vorwiegend aus arbeitstechnischen Gründen nur wenig Beachtung, so machen neue technische Entwicklungen in der Fütterungs- und Haltungstechnik diese Alternative wieder interessant.

  • Aber wie viel und welche Art von Raufutter sind für welche Schweine sinnvoll?
  • Was schreibt die Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung vor?
  • Welche Auswirkungen auf das Verhalten und die Darmgesundheit sind erforscht?
  • Welche Vor- und Nachteile verschiedener Futtervorlagesysteme gibt es?
  • Welche Auswirkungen auf die Gülle entstehen?
  • Finden automatische Fütterungsroboter und die Verfütterung von Total-Misch-Rationen den Weg in die Schweinefütterung?

Im Seminar werden den Schweinehaltern zu diesen Fragen Entscheidungshilfen gegeben. Im Praxisteil werden die Inhalte durch Triesdorfer Erfahrungen mit der Raufuttergabe gefestigt.