Veranstaltungen

Wer oder was treibt mich da?

Donnerstag, 18.03.2021
09:00 Uhr

Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten

Das Konzept der „inneren Antreiber“ – ein hilfreiches Modell der Transaktionsanalyse im Umgang mit Stress und Belastungen

Antreiber sind Überzeugungen, die wir in der Kindheit gelernt haben. Sie repräsentieren im Grunde positive Kommunikations- und Verhaltensmuster wie Stärke und Unabhängigkeit, Genauigkeit und Fehlerlosigkeit, Freundlichkeit und Liebenswürdigkeit, Schnelligkeit und die Fähigkeit, Chancen zu nutzen, Gründlichkeit und Durchhaltevermögen. In Stresssituationen werden die positiven Haltungen in ihrer Übertreibung und in ihrem Absolutheitsanspruch einschränkend und belastend.

Wenn wir Antreiber bei uns und bei unseren KlientInnen kennen und verstehen, können wir ein Bewusstsein dafür entwickeln, welche Verhaltensmuster in welchem Maß durchaus sinnvoll sind und welche vor allem Stress (bei uns selbst und bei anderen) auslösen. Hinderliche Antreiber-Dynamiken könne durch neue Lösungswege und Möglichkeiten ersetzt werden.

Inhalte:

  • Innere Antreiber: Was sind Antreiber? Wie entstehen sie?
  • Mein eigenes Antreiberprofil: Unbewusste wiederkehrende Muster erkennen und Handlungsalternativen entwickeln
  • Ausprägungen von Antreibern in beruflichen Settings: Antreiberprofile aus meiner Arbeitswelt
  • Antreiberprofile als Beziehungsklärung: Was geschieht, wenn unterschiedliche Antreiberprofile aufeinander treffen?
  • Antreiber als Ressource: Den Kompetenzen vertrauen und Stärken wirkungsvoll einsetzen

Organisation

Zielgruppe: Diätassistenten, Oecotrophologen

 

Teilnehmerzahl: maximal 16 Teilnehmer/innen

 

Referentin: Dipl. oec. troph. Antonia Wiedekind, Ernährungsberaterin, Transaktionsanalytikerin CTA-C (Beratung)

 

Methodik: Workshop

 

Anmeldeschluss: 04.03.2021

 

Seminargebühr: 180 Euro inkl. Verpflegung und Seminarunterlagen 

150 Euro inkl. Verpflegung und Seminarunterlagen ermäßigt für Mitglieder von DGE, QUETHEB, VDD, VDOE, VFED, DAAB

 


AKTUELLES

23.07.2020
Königinnen sind nicht selten

Im Falkenhof hinter der Tierhaltungsschule sieht es aus…


23.07.2020
Es muss nicht immer Soja sein

Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der HSWT wurde in…


23.07.2020
Biodiversität - eine Herausforderung für jeden

Biodiversität, Artenvielfalt und der Verlust natürlicher…


weitere Nachrichten

Wer oder was treibt mich da?

Donnerstag, 18.03.2021
09:00 Uhr

Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten

Das Konzept der „inneren Antreiber“ – ein hilfreiches Modell der Transaktionsanalyse im Umgang mit Stress und Belastungen

Antreiber sind Überzeugungen, die wir in der Kindheit gelernt haben. Sie repräsentieren im Grunde positive Kommunikations- und Verhaltensmuster wie Stärke und Unabhängigkeit, Genauigkeit und Fehlerlosigkeit, Freundlichkeit und Liebenswürdigkeit, Schnelligkeit und die Fähigkeit, Chancen zu nutzen, Gründlichkeit und Durchhaltevermögen. In Stresssituationen werden die positiven Haltungen in ihrer Übertreibung und in ihrem Absolutheitsanspruch einschränkend und belastend.

Wenn wir Antreiber bei uns und bei unseren KlientInnen kennen und verstehen, können wir ein Bewusstsein dafür entwickeln, welche Verhaltensmuster in welchem Maß durchaus sinnvoll sind und welche vor allem Stress (bei uns selbst und bei anderen) auslösen. Hinderliche Antreiber-Dynamiken könne durch neue Lösungswege und Möglichkeiten ersetzt werden.

Inhalte:

  • Innere Antreiber: Was sind Antreiber? Wie entstehen sie?
  • Mein eigenes Antreiberprofil: Unbewusste wiederkehrende Muster erkennen und Handlungsalternativen entwickeln
  • Ausprägungen von Antreibern in beruflichen Settings: Antreiberprofile aus meiner Arbeitswelt
  • Antreiberprofile als Beziehungsklärung: Was geschieht, wenn unterschiedliche Antreiberprofile aufeinander treffen?
  • Antreiber als Ressource: Den Kompetenzen vertrauen und Stärken wirkungsvoll einsetzen

Organisation

Zielgruppe: Diätassistenten, Oecotrophologen

 

Teilnehmerzahl: maximal 16 Teilnehmer/innen

 

Referentin: Dipl. oec. troph. Antonia Wiedekind, Ernährungsberaterin, Transaktionsanalytikerin CTA-C (Beratung)

 

Methodik: Workshop

 

Anmeldeschluss: 04.03.2021

 

Seminargebühr: 180 Euro inkl. Verpflegung und Seminarunterlagen 

150 Euro inkl. Verpflegung und Seminarunterlagen ermäßigt für Mitglieder von DGE, QUETHEB, VDD, VDOE, VFED, DAAB