Unternehmensführung

Landwirtschaft - quo vadis

Auf Anfrage

Zukunftsausrichtung in der Öffentlichkeit

Der modernen landwirtschaftlichen Produktion fehlt es zunehmend an Akzeptanz. Die häufig dogmatischen Ansätze erschweren einen gesamtgesellschaftlichen Dialog und erfordern Vermittler und Entscheider, die die Belange und Positionen beider Seiten kennen und Verständnis für die verschiedenen Konfliktbereiche haben. Kommunalpolitiker haben Zugang zu allen Gesellschaftsbereichen, sind nahe bei den Menschen Ihres Wahlbereichs, kennen die Zusammenhänge und Hintergründe und haben ein offenes Ohr für Sorgen und Befürchtungen. Das Seminar dient zur Unterstützung des Kommunalpolitikers in Sachfragen, um einen konstruktiven Dialog mit der Gesellschaft zu führen und den Konsens zu fördern.

Experten erörtern mit Ihnen folgende Fragen:

 

  • Wie wird sich die Agrarstruktur entwickeln?
  • Müssen landwirtschaftliche Betriebe ständig wachsen?
  • Wie viele Betriebe gibt es zukünftig?
  • Wo sind die Grenzen der Betriebsentwicklung?
  • Wie sollen Nutztiere gehalten werden?
  • Welchen Beitrag kann/soll die Landwirtschaft bei der Energiewende leisten?
  • Kann Bio die Welt ernähren?
  • Welches Image hat moderne Landwirtschaft in der Gesellschaft?
  • Wie gelingt ein konstruktiver Dialog mit der Gesellschaft?

Inhalte:

 

  • Aktuelle Aspekte der Agrarpolitik
  • Agrarstruktur in Bayern und der Region
  • Entwicklung des Bodenmarkts
  • Situation der globalen Lebensmittelversorgung
  • Landwirtschaft in volatilen Märkten
  • Gesellschaftliche Konfliktbereiche – Tierwohl und Tierschutz
  • Familienbetrieb versus Lohnbetrieb – Automatisierung der Landwirtschaft
  • Gesellschaftliche Wahrnehmung der Landwirtschaft

Zielgruppe: Kommunalpolitiker

Teilnehmerzahl: Maximal 30 Teilnehmer

Referenten: Firmenvertreter und Experten des Bildungszentrums Triesdorf und der Hochschule Weihenstephan- Triesdorf

Methodik: Vorträge, Diskussionen

Wann & Wo: Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.Sie können sich bei Interesse registrieren lassen.

Dauer: eintägig Landwirtschaftliche Lehranstalten Triesdorf, Infozentrum

Seminargebühr: 90 Euro incl. Tagungsunterlagen und Verpflegung

Leitung: Otto Körner, Direktor der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf otto.koerner@triesdorf.de


 Kontakt


LLA Triesdorf
Markgrafenstraße 12
91746 Weidenbach
Tel.: 09826 18-1002
Fax.: 09826 18-1099
lla@triesdorf.de