Skip to main content

Triesdorfer E‐Mobilitätstag

21.07.2018 09:30 Uhr

Erster Triesdorfer EMobilitätstag am 21.07.2018

Mit „eigener Energie“ mobil im ländlichen Räumen

Die Landwirtschaftlichen Lehranstalten des Bezirks Mittelfranken mit dem Fachzentrum für Energie und Landtechnik haben in den letzten Jahren die Chancen der Elektromobilität für den ländlichen Raum in der Praxis getestet. Augenfällig ist, dass ländliche Räume schon heute sehr gut mit Photovoltaikanlagen ausgestattet sind und große Mengen Strom selbst erzeugt werden. Ziel ist neue Konzepte für die Nutzung von eigen erzeugtem oder auch überschüssigen Strom zu entwickeln.

Wichtige Ergebnisse und Erfahrungen werden nun im Rahmen des ersten Triesdorfer E-Mobilitätstages am 21.07.2018 der Bevölkerung präsentiert.

Unter dem Motto „sehen, begreifen, testen“ bieten Vorträge und Firmenpräsentationen in der neuen Energiehalle die Möglichkeit, die aktuelle Palette rund um EMobilität zu erleben. Neben den Testergebnissen und Praxisberichten gibt es EAutos, Speicherund Ladeoptionen usw. zu sehen und zu testen. Die beteiligten Firmen bieten die Gelegenheit vor Ort Probefahrten zu machen und dabei persönlich EMobilität zu erleben und zu vergleichen.

Als Projektpartner wird auch die NERGIE ihre Erfahrungen und Konzepte vorstellen.

Der Triesdorfer EMobilitätstag findet statt am

Samstag, den 21.07.2018, 9.30 bis 16.00 Uhr,

in der Energiehalle des Fachzentrum für Energie und Landtechnik in Triesdorf

Eingeladen sind alle Einteressierten Bürgerinnen und Bürger aus Mittelfranken und darüber hinaus.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme an der

Veranstaltung ist kostenfrei.

Das Programm ist beigefügt und online unter triesdorf.de abzurufen.

Programm