Skip to main content

Claas überreicht Traktor an die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

06.07.2017

Als wichtigen Impuls für die Lehre und Forschung in den Studiengängen Agrartechnik und Landwirtschaft, sowie für Projekte im Rahmen des Biomassezentrums, hat die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf einen neuen Traktor der Firma Claas bereitgestellt bekommen. Der Claas Arion 550 mit 158 PS Nennleistung ist mit einem automatischen Lastschaltgetriebe ausgestattet und für digitale Anwendungen, wie z.B. ISOBUS Gerätesteuerung, vorbereitet.

Der Traktor ermöglicht eine praxisnahe Ausbildung der Studierenden an der Maschine und bietet darüber hinaus Möglichkeiten zur Umsetzung studentischer sowie wissenschaftlicher Projekte: Diese reichen von der Messung unterschiedlicher Zugkräfte und Drehmomente im Feld bis zur Analyse der Bodenverdichtung beim Schleppereinsatz in unterschiedlichen Tiefen.

Die Übergabe des Traktors fand am Freitag, 30.06.2017, in Triesdorf statt. Neben Vizekanzler Johannes Bachhuber, Dekan Prof. Schlauderer, weiteren Professoren der Studiengänge Landwirtschaft und Agrartechnik, sowie Vertretern des Biomassezentrums war eine Delegation aus dem Hause Claas vor Ort: Die Unternehmensseite in Form der Claas Vertriebsgesellschaften wurde durch Günter Ordnung, Roland Schenk und Ernst Wöhrle vertreten. Seitens des lokalen Vertriebspartners, der Claas Main-Donau GmbH & Co.KG, waren Norbert Schwab und Klaus Frankenberger nach Triesdorf gekommen.

Nach einer kurzen Begrüßung und Einführung durch den Vizekanzler und Dekan stellte Prof. Ulrich Groß die Einsatzmöglichkeiten des neuen Traktors in Lehre und Forschung dar. Im Anschluss betonte Herr Schenk vom Unternehmen Claas die Bedeutung der Zusammenarbeit mit Triesdorf für die Gewinnung neuer Mitarbeiter mit hoher Qualifikation. Um dies zu erreichen ist eine praxisnahe Ausbildung im Umgang mit modernen Landmaschinen essentiell. Nach Aussage von Herrn Ordnung ist hierfür eine enge Verzahnung sinnvoll: "Hier sitzen wir als Unternehmen in einem Boot mit den Lehrenden der Hochschule".

Abgerundet wurde die gelungene Veranstaltung durch einen kurzen Überblick über aktuelle Aktivitäten und weitere Pläne im Bereich Digitalisierung am Standort Triesdorf durch Prof. Patrick Noack.

 

von rechts nach links: Dr. Nicolas Alt (Leiter Biomasseinstitut Triesdorf), Johannes Bachhuber (Vizekanzler HSWT), Norbert Schwab( Verkaufsleiter Traktoren, Claas Main-Donau GmbH & Co.KG), Prof. Dr. Hariolf Kurz, Klaus Frankenberger (Claas Main-Donau GmbH & Co.KG), Prof. Dr. Patrick Noack, Günter Ordnung (Vertriebsleiter Bayern, Claas Vertriebsgesellschaft mbH Vohburg ), Ernst Wöhrle (Leiter Verkaufsförderung Traktoren Süd, Claas Vertriebsgesellschaft mbH Traktoren Centrum Langenau), Prof. Dr. Schlauderer (Dekan Fakultät Landwirtschaft, HSWT) Auf dem Schlepper von rechts nach link Prof. Dr. Ulrich Groß, Roland Schenk (Leiter Traktoren, Claas Vertriebsgesellschaft mbH Traktoren Centrum Langenau)